Sonntag, 19. Oktober 2014

Der Herbst macht auch die Haare rot

Da ich in den letzen Monaten nicht dazu kam meine Haare zu färben oder färben zu lassen und deshalb immer mehr erblondet bin musste jetzt auf die schnelle eine kleine Schaum-tönung her.

Meine natürliche Haarfarbe ist ein mittleres bis dunkles Aschblond, das sich aber zu meinem Glück prima färben lässt. Leider kann ich keine Vorher Fotos zeigen, da sowohl meine Kamera, das Licht und mein Gedächtnis (das mach ich dann später) mitgespielt haben. Aber da eine Schaumtönung nur 6-8 Haarwäschen halten soll kann ich das ja immer noch iiirgendwann nachholen.

Nach langem Überlegen habe ich mich für die Tönung von der Rossmann Eigenmarke Accent entschieden. Weil sie:

  • günstig war
  • es überhaupt eine Schaumtönung gab
  • sie mir einfach anzuwenden war (Ich bin da etwas ungelenk)
  • und am wichtigsten... es tatsächlich auch rot als Haarfarbe gab
Ich mag diese einfach aufsprühen einmassieren, warten und fertig Töungen. Wenn es an verschiedene Döschen und Pinsel und Haare abteilen geht bin ich oft etwas hilflos.

Ich hatte schonmal die Perfect Mousse Coloration von Schwarzkopf, aber die kriegt man in Drogeriemärkten leider nicht mehr in rot und auf Amazon immer drei Packungen zu bestellen ist etwas umständlich. 

Diese Schaumtönung funktioniert aber ähnlich, man nimmt einfach die kleine Sprühdose aus der Packung, schüttelt sie ordentlich und schmiert sich das schaumige Zeug auf die handtuchtrockenen Haare. Tragischerweise kam ich mit meinen nassen Händen nicht in die mitgelieferten Plastikhandschuhe und ich musste mir noch ein paar passende besorgen, aber sonst ging alles genau so. Es tropfte kaum und die intensität kann man mit der Länge der Einwirkzeit variieren. Ich hatte gleichzeitig noch ne Gesichtsmaske drauf, die Tönung hat währenddessen etwa 25 Minuten eingewirkt (genau zwischen mittleren und intensiven Effekten).

Dann habe ich das ganze ordentlich ausgewaschen und noch etwas Spülung in mein Haar gemacht und wieder ausgewaschen. Das Ergebnis finde ich ganz ansehnlich.


Das Rot ist deutlich zu sehen und die Haare sind auch nicht strohig oder kaputt. 
Jetzt werde ich mal beobachten wie sich das ganze auswäscht. 

Bisher sieht es aber ganz danach aus, dass ich diese Tönung öfter mal benutzen werde. Den genauen Preis weiß ich gerade nicht, aber es waren weniger als 2 Euro. Und das kann ich mir hin und wieder auf jeden Fall noch leisten.

Ich muss zwar dann daran denken mir Handschuhe dazu zu kaufen, aber selbst wenn ich die vergessen sollte, die Tönung kann man mit etwas Wasser und Seife sehr gut von der Haut entfernen. (Selbst meine Ohren haben wieder Hautfarbe angenommen)

Ich kann sie als schnelle Farbänderung zwischendurch oder Auffrischung empfehlen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen