Sonntag, 30. November 2014

Wochenrückblick

Heute mal vor allem juristisch, ein Tag Jura in der Woche sollte für den Blog einer Jurastudierenden vielleicht schon mal sein ;).

Außerdem wollte ich diesen Monat eigentlich einen Aufgebraucht Post machen, habe aber irgendwie nicht so viele Sachen aufgebraucht, deshalb gibts dann Ende Dezember oder Anfang Januar eher einen Sammelpost. Wenn ich nicht genauso langsam beim aufbrauchen bleibe.


  • Der EuGH will seine Vorinstanz den EuG mit Richtern aufstocken. Langsam läuft das Gerichtssystem der EU an, und bei der Anzahl von Mitgliedern und Verfahren ist es vielleicht gar nicht so dumm die Instanzen etwas auszubauen.
  • Die LBS hat sehr viele Bausparverträge gekündigt, und so wie es aussieht durfte sie das bei manchen gar nicht. Was man machen kann und wann es sinnvoll ist gibt es hier.
  • In der Politik ist es gerade im Gespräch Mord als Grundtatbestand und Totschlag dann als mindernde "Qualifikation" ins Gesetz zu bringen. Interessante Idee, aber ich dachte da eher andersrum, allerdings habe ich mich wahrscheinlich mit den konkreten Folgen auch nicht so sehr beschäftigt wie die Ausschüsse gerade. Das Mord und Totschlag aber zusammenhängen finde ich schon und das sollte auch so aus dem Gesetz hervorgehen, dann verschwindet zumindest einer eher mehrere große Meinungsstreite von Strafrechtlern. Das und andere interessante Neuigkeiten gibts bei der Presseschau des Legal Tribune Online. 


Heute wird bei mir daheim geputzt, geschmückt und Plätzchen gebacken, daher nur eine kurze Wochenrückschau. Ich muss gleich Spritzgebackenes durch den Fleischwolf drehen, Baiser aufschlagen und Teig kneten.

Ein schönes Adventswochenende wünsche ich euch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen