Samstag, 14. März 2015

Misslyn- Insurgent Limited Edition und neues Outfit der Balea Badeprodukte

Pünktlich zum neuen Film hat Misslyn Anfang März eine neue Edition Nagellacke herausgebracht. Nächste Woche läuft Die Bestimmung- Insurgent an, der zweite Teil der Bestimmung Reihe, der erste war Divergent. Ich war nur mäßig begeistert vom ersten Film, habe aber auch die Bücher nicht gelesen und ich bin zugegebenermaßen etwas übersättigt an den ganzen Distopien die aktuell auf dem Markt sind.
Dennoch hat der Film einen durchaus ansprechenden Look und die 5 Fraktionen bieten sich bei Kosmetik dazu natürlich an.

So ist auch diese Nagellackedition in 5 Teile gegliedert, zu jeder Fraktion gibt es einen Grundfarblack (4,95 Euro) und einen Effektlack (5,95 Euro). Beide sind sich zumindest farblich bei jeder Faktion sehr ähnlich und insgesamt ist die Edition dem Film angepasst, wenig farbig. Es gibt extra zu den Lacken auch ein Stylebook bei dem verschiedene Designs für die unterschiedlichen Lackpaare angeboten werden. Eine schöne Idee.

Während ich mir noch überlege, ob ich den Film im Kino sehen will, finde ich die Nagellacke eigentlich ganz hübsch. Die Farben die mich am meisten interessieren habe ich allerdings schon fast genauso von Misslyn (Candor und Ken), daher werde ich sie mir wohl kein zweites Mal zulegen.
Wen der Film oder die Farben an sich ansprechen kann getrost zulangen. Misslynfarblacke sind meistens gut. Bestimmt gibt es demnächst auch noch Berichte von Bloggern über die spezifischen Lacke. Vom Thema passt das ganze schonmal.

Quelle: www.misslyn.de

Quelle: www.misslyn.de

Und auch bei Balea hat sich wieder etwas getan. Die altbekannten Duschgele und Bäder haben sich ein neues Design zugelegt. 



Beide Neuigkeiten nicht so spekakulär, aber durchaus erwähnenswert denke ich. Gerade die Misslyn Edition könnte für den ein oder anderen interessant sein. Ob die Balea Duschen jetzt besser aussehen ist mir eigentlich ziemlich egal, solange der Limetteduft noch bleibt.

Was haltet ihr von den Editionen? Habt ihr schon was davon?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen