Donnerstag, 30. April 2015

Aufgebraucht #3 März und April

Es ist schon wieder Zeit euch meine aufgebrauchten Produkte zu zeigen. Diesmal habe ich mich etwas gesteigert, es ist aber noch viel Raum nach oben. Vor allem, da man viele der Sachen öfter mal bei mir sieht.

Und leider habe ich von zwei Sachen, die ich aufgebraucht habe keine Bilder, weil irgendjemand meinte, er muss meine Aufgebraucht-Tüte wegwerfen. 

Das waren:

Happy happy Joy Joy von Lush
Das Zeug ist ein parfümierter Conditioner und einer der ersten die ich bei Lush gekauft habe. Und eigentlich tut er was er soll. Er hat eine gaanz leicht entwirrende und pflegende Wirkung, die mir allerdings nicht so richtig gereicht hat und er beduftet die Haare. Aber ich fand den Geruch, den die Haare dann ewig drin hatten vieeel zu penetrant. Ich mag Blumendüfte sowieso nur dezent, und der sprang einem richtiggehend ins Gesicht. Also wenn man gerne leicht gepflegtes nach einer kompletten Blumenwiese duftendes Haar haben will, dann ist man richtig. Für mich war er aber nichts. Nicht Nachgekauft

und

die Green Bubbleroon von Lush
Wie schon ihre rosige Schwester fand ich die grüne Bubbleroon gut. Der Schaum und die Pflege durch das Bad waren okay, nur der Duft war mir etwas schwach. Da hatte die Rose Bubbleroon mehr zu bieten. Wenn man mehr darüber lesen will hier der Link zu meinem Review der Rose Bubbleroon.
Da ich aber noch genug Badesachen daheim habe und im Sommer nicht so oft bade wird sie vorerst noch nicht nachgekauft. 

Und jetzt gehts weiter mit Bildern:


Effaclar klärende Reinigungslotion für fettige, empfindliche Haut von la Roche-Posay
Das Mizellenwasser hat jetzt auch la Roche-Posay erreicht. Der Geruch ist relativ neutral, die Inhaltststoffe, soweit ich das beurteilen kann ganz in ordnung. Den normalen Schmutz und Makeup nimmt es gut ab. Mit wasserfestem Makeup kommt es aber nicht mehr klar. Man kann es grundsätzlich auch an den Augen verwenden. Ich finde die Öffnung der Flasche etwas unpraktisch und auch die Wirkung nicht besser, als bei anderen Mizellenwassern. Daher werde ich mich erstmal weiter durchtesten bevor ich überlege, bei welchem ich bleiben will.
Nicht nachgekauft

Duschlotion Beautiful Berries von Balea
Diese Duschlotion war eine limited Edition, sie pflegt etwas mehr als ein Duschgel, wie der Name auch schon andeutet, ersetzt im Winter aber keine Bodylotion. Sie roch mir persönlich zu süß, war aber noch erträglich. Aber selbst wenn es sie noch gäbe würde ich sie mir daher nicht nachkaufen

Apfel Haarspülung von Lavera
Diese Haarspülung finde ich wirklich gut. Sie enthält, soweit ich sehen kann keine Sulfate und sonstige nicht ganz so gute Inhaltsstoffe nur in geringen Mengen, sodass sie bei einem Abspülprodukt noch für mich vertretbar sind. Sie riecht unheimlich lecker nach Äpfeln und pflegt meine Haare ohne sie zu überpflegen. Sie werden weich und kämmbar, aber nicht so spürbar silikonisch und hmmm flutschig. Daher ist sie bereits nachgekauft

70 Wattepads für empfindliche Haut von Ebelin
Jo Wattepads eben wurden nachgekauft und wieder verbraucht (siehe unten) und wieder nachgekauft. Sie sind billig und tun was Wattepads so tun. Nachkaufprodukt


Honeymania Shower Gel von The Body Shop
Eine meiner absoluten Lieblingsduftrichtungen beim Body Shop, ich habe ja auch passend dazu die Bodybutter und den Lipbalm. Es riecht einfach total lecker und macht sauber. Zwar ist es nicht wirklich pflegend, aber dafür habe ich ja die Bodybutter. Mir macht der Geruch beim Duschen aber immer gute Laune. Leider habe ich gefühlt noch 20000 Duschgele da, deshalb habe ich mir auferlegt erstmal die zu verbrauchen bevor ich mir wieder ein tolles Honeymania gönne. Solange muss ich verzichten noch nicht nachgekauft


Und nochmal Wattepads...

Fair Trade Foot Lotion von Lush
Im Moment muss ich verstärkt ein paar Lush Produkte aufbrauchen bevor sie ablaufen. Aber Die habe ich mir bereits nachgekauft. Die zweite ist auch schon eine Weile in benutzung, obwohl die schon sehr ergiebig sind, zusammen haben sie fast ein Jahr gehalten, vielleicht sogar etwas länger. Die Fusscreme riecht frisch nach Pfefferminze, ein Duft den ich eigentlich nicht so mag, aber an den Füssen einen frischen Duft zu haben ist besser, als der der sonst da wäre. Sie ist leicht und zieht schnell ein ohne an Pflege zu verlieren. Dann kostet sie für ein Lushprodukt auch noch nicht sooo viel (glaube so um die 10 Euro). Ich benutze die Lotion wirklich gerne, aber ich denke nach meinen zwei Pötten probiere ich mal wieder eine andere. Wahrscheinlich hole ich mir trotzdem noch ein Backup. Meine Füsse schwitzen etwas weniger und riechen frischer, zusem sind sie etwas zarter, mehr kann man von einer Fusscreme nicht erwarten.

Oil Repair Spülung von Balea
Die Spülung hat es nicht ganz so lange ausgehalten wie das Shampoo (ich glaube noch ein oder zweimal dann hab ich das auch). Diese Serie von Balea ist einfach gut. Sie hat einen tollen Duft und Pflegt wirklich intensiv ohne das Haar zu sehr zu plätten. Die Haare sind danach schön glänzend und geschmeidig. Außerdem ist kein Sodium Lauryl Sulfate drin, es ist zwar Sodium Laureth Sulfate drin, aber das ist weniger reizend als das erstere. Eine tolle Spülung die ich mir regelmäßig nachkaufe. (Im Moment habe ich daheim aber noch eine stehen, deshalb muss ich sie aktuell nicht nachkaufen ;))

Das waren 10 Produkte in zwei Monaten und einige bei denen ich kurz davor bin sie zu leeren. Das letzte Mal waren es, wenn ich mich nicht verzählt habe nur 7. Eine Steigerung von 3 Produkten, das finde ich nicht schlecht. Jetzt könnten noch ein paar im dekorativen Bereich dazukommen, aber irgendwie glaube ich noch nicht daran. Ich bin gespannt wieviele ich in den nächsten zwei Monaten leere.

Kennt ihr welche der Produkte? Habt ihr sie vielleicht auch schonmal benutzt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen