Mittwoch, 20. Mai 2015

Anthrazit in Sanssouci

Bei Lenas Sofa wird es diese Woche für Lacke in Farbe... und bunt! wieder düsterer. Anthrazit ist angesagt, also ein wirklich dunkles grau. Ich hatte da ja Hoffnung für einen tollen Holo, aber der war mir dann am Ende doch zu hell. Aber ich habe ja immernoch einen Lack aus der Rock- o-co LE von Catrice den ich noch nicht gezeigt habe. Meine weise Vorraussicht zahlt sich aus, denn heute seht ihr L'Ombre á Sanssouci. Der Lack ist ein dunkles grau mit einem matten Cremefinish. 

Die Flasche ist sehr hübsch aufgemacht, allerdings ist das Design wegen dem runden Deckel auch gewöhnungsbedüftig. So ist das Lackieren gar nicht so einfach und man muss mit dem schmalen Pinsel un der dunklen Farbe ganz schön aufpassen. 

Der Lack trocknet auch wegen dem matten oder sagen wir semi-matten Finish sehr schnell an, was man beim Lackieren auch noch beachten sollte. Aber allen Widrigkeiten zum Trotz habe ich ihn ordentlich in zwei Schichten auf den Nagel bekommen. Er könnte sogar schon in einer Schicht komplett decken, aber weil ich noch nicht ganz so geschickt mit dem Pinsel bin musste ich die zweite Schicht zum Farbausgleich lackieren.

Das Trocknen geht bei dem Lack auch insgesamt sehr schnell. Nach ein paar Minuten ist er komplett durchgetrocknet und man kann ihn nichtmal mehr eindrücken.





Weil mir aber dunkle einfache Cremelacke meistens zu langweilig sind, habe ich einfach noch einen Strich draufgemalt. Es könnte auch daran gelegen haben, dass ich meine neuen fine line nail art Polishes aus der Culture and Spirit LE von P2 ausprobieren wollte. Ich habe mir sowohl den schwarzen, als auch den weißen mitgenommen. Um der schwere des dunklen graus etwas zu nehmen habe ich mich dann für weiß 010 drawing white entschieden.

Der Pinsel ist sehr klein und genau, Punkte habe ich damit nicht ordentlich machen können, aber Striche und feine Muster gehen. Daher seht ihr jetzt einfache weiße Striche auf den Nägeln. Sie sollten wohl noch etwas gleichmäßiger werden, aber am Lack selbst habe ich wenig zu meckern. Er deckt bei einem Strich gut und trocknet schnell. Sein glänzendes Finish hilft nur bei dem Design. Ein weißes Stamping wäre auch nicht schlecht gewesen, aber mit wenig Zeit sind Striche eben schneller. 





Die Haltbarkeit des dunklen Lackes ohne Topcoat hält sich sehr in Grenzen, schon nach einem Tag zeigt sich Tipwear, aber das ist bei dunklen und matten Lacken leider öfter so. Ansonsten habe ich aber bei beiden Lacken und meinem Minidesign nichts zu meckern.

Das wars dann für mich schon wieder zu Anthrazit, nächste Woche dann wieder hell hmmm, vielleicht hellblau?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen