Freitag, 31. Juli 2015

Vintage mit Glasschuh

Heute zum Blue Friday Spezial mache ich mal was umgekehrtes. Ich stelle einen Stamping Lack vor. Am Mittwoch habe ich schon den matten, weißen Sufboard von Misslyn gezeigt. Der diente für das Design als Basis.

Ich war letztes Wochenende auf eine Hochzeit eingeladen und habe ein weißes Vintagekleid mit großflächigem blauen Muster getragen (fast mehr blau als weiß, es war dieses hier). Dazu habe ich dann mit Deep Ocean von MoYou auf dem Sufboard ein Muster aus der Kaleidoskope Reihe gestempelt. Als Akzent gab es auf zwei Nägeln noch den Glass Slipper von Essence aus der Cinderella LE, den ich zur Hochzeit einfach passend fand. 

Über die gestempelten Nägel kam noch etwas Haarspray und der satin matte Topcoat von Essence, der gut gehalten hat.

Das filigrane Muster hat sehr schön zum Kleid gepasst und in der hin und wieder auftauchenden Sonne hat der Glasschuh sehr schön geglitzert. 

Ich denke das Design passt sowohl zur Hochzeit, als auch zum allgemein sommerlichen Thema des heutigen Blue Friday. Und als Stampinglack kann ich Deep Ocean nur empfehlen, er lässt sich sehr gut stempeln und hält gut. Außerdem gibt es bei Moyou gerade wieder die Aktion freier Versand am 15 Pfund (die Währung).




Ich bin ziemlich zufrieden, auch wenn bei der Hochzeit natürlich kaum jemand auf meine Nägel gesehen hat, aber ich wusste wenigstens, dass sie gut aussehen ;).

Wart ihr diesen Sommer auch schon auf einer Hochzeit? Oder Geburtstag? Bei mir ist der ganze Juli immer vollgestopft mir allem :D.

Donnerstag, 30. Juli 2015

Trend it up- Die Metallics

Die neue DM- Eigenmarke Trend it up steht in den Startlöchern, und mit ihr die erste Limited Edition - Die Metallics. 

Ich zeige euch mal kurz was da so dabei ist. 

Die Bilder wurden mir von DM Insider zur Verfügung gestellt.




THE METALLICS Lipstick Pen

Der langhaftende, farbintensive Lipstick Pen in praktischer Stiftform sorgt mit seinen Metallic-Effekt-Pigmenten für unwiderstehlich, verführerische Lippen. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.
Alle Farben sind nicht vegan.
3 g: 3,45 €


THE METALLICS Nail Polish

Perfekt passend zu den dazugehörigen Lipstick Pens dieser LE, sorgt der hochpigmentierte Metallic-Effekt-Nagellack für ein intensives metallisch-schimmerndes Finish auf den Nägeln und zieht somit garantiert alle Blicke auf sich.
Die Farben 010, 030, 040, 050, 060, 070 sind vegan. Die Farbe 020 ist nicht vegan.
11 ml: 2,45 €


THE METALLICS Lip Primer

Schafft die perfekte Basis für jeden Lippenstift und sorgt noch dazu für geschmeidige Lippen. Der perfekte Begleiter zu jedem trend IT UP Lippenprodukt. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.
Der Lip Primer ist vegan.
4,5 ml: 3,65 €
Mein erster Eindruck:
Ich bin ja sowieso auf die neue Marke gespannt und auf die Qualität und Auswahl. Daher weiß ich auch noch nicht so richtig was ich von der LE halten soll. Metallic scheint ja wieder Trend zu sein. Ich finde das auf den Nägeln ganz schön, aber ich weiß nicht ob das auf den Lippen auch so gut aussieht. Aber ich werde es ausprobieren, die eine oder andere Farbe der Lipstick Pens finde ich interessant. 

Werdet ihr euch die neue Marke direkt ansehen? Was denkt ihr zu der LE?

Mittwoch, 29. Juli 2015

Surfboard in Neopren

Für die Farbe Weiß bei Lacke in Farbe...und bunt! bei Lena hatte ich tatsächlich etwas Auswahl, langsam habe ich eine ordentliche Auswahl an Lacken. Ich habe aber, den für mich momentan am interessantesten ausgewählt. 

Es geht jetzt also um den Neopren Lack Surfboard von Misslyn aus der aktuellen Live Love Surf Edition. 

Ich war sehr gespannt auf das Finish, und deckende weiße Lacke eignen sich immer gut für Designs, deshalb habe ich den als einziges aus der LE mitgenommen. 

In zwei Schichten ist der Lack deckend und lässt sich wirklich gut auftragen. Der Pinsel ist eher flach und breit, passt sich daher den Nägeln schön an. 

Der Lack trocknet eher schnell, das könnte auch an dem Finish liegen. Das ist matt, die Oberfläche gaaaanz gaaaanz leicht rauh, aber keinesfalls wie Neopren. Auch den leichten Neoprenglanz hat der Lack nicht. Er ist eher ein matter Lack mit leichter Struktur. 

Als Modell darf immer noch meine rechte Hand herhalten, da mein Zeigefingernagel links doch böse abgebrochen ist. Naja der wächst auch wieder. 





Die Haltbarkeit muss ich wirklich loben. Ich hatte ihn bereits zwei oder drei Tage ohne Topcoat drauf bevor ich noch etwas draufgepinselt und gestempelt habe, und da hatte er noch keine Spuren von Tipwear oder sonstwas. 

Ich bin wirklich zufrieden mit dem Lack und gespannt, welche Farbe nächste Woche auf mich wartet. Mal sehen ob ich da auch Auswahl habe. 

Was haltet ihr von dem Finish? Habt ihr den Lack schonmal angesehen?

Dienstag, 28. Juli 2015

Nachgeschminkt

Ziemlich spät mache ich dann doch noch bei der aktuellen Nachgeschminkt Blogparade von der blasse Schimmer und Shades of Nature mit. Dieses Mal geht es um einen Look in Kupfer, der mir schon ein gutes Stück mehr liegt als der Beerenpinke letzten Monat. 

Meine Haut war tatsächlich mal richtig gut, daher habe ich auf die Foundation ganz verzichtet und dafür nur Concealer und Puder benutzt. Die restlichen Produkte könnt ihr hier sehen. Pinsel waren fast alle von Zoeva. Falls die jemand genau wissen will, schreibe ich sie auch noch hin. 

Benutzte Produkte:


  • Sleek i-Divine Au Natural Nougat, Capucchino, Regal, Noir
  • Makeup Revolution Mermaids forever Ariel, Future
  • Catrice Better than false Lashes
  • wet 'n wild Creme Brûlée
  • Misslyn waterproof color liner 252
  • Catrice Made to Stay Inside schwarz (obere wasserlinie)
  • Essence False Lashes Frame 4 Fame
  • Maybelline Der Löscher Auge 01 Light
  • P2 24 Hours Concealer 010
  • Catrice Prime and Fine mattifying Powder Waterproof 
  • Essence Make me Brow
  • Alverde Bube, Dame,  König LE 03 Jackpot Pink
  • Astor Soft Sensation Lipcolor Butter 20 Flirt Natural

Hier auch schonmal einen kleinen Blick auf die Mermaids forever Palette von Makeup Revolution, die werde ich bald auch nochmal im Detail vorstellen. 


Dann auch direkt zu meinen Fotos, der Look ist auch super tragbar, ich bin danach noch genau so durch die Stadt gelaufen. 









Ich sehe zwar noch ein bisschen Verbesserungsbedarf, aber der liegt eher bei mir. Ich müsste das Braun wohl noch ein gutes Stück höher blenden, damit man es mit geöffneten Augen auch sehen kann. Die Freuden der Schlupflider.
Außerdem hätte ich den Lidschatten auf dem beweglichen Lid feucht auftragen können, oder ihn noch weiter intensivieren. Und wie immer sollte ich mir unbedigt mal Tageslichtlampen besorgen. Ich schaffe selbst mit Tageslicht von draußen einfach keine ordentliche Beleuchtung. Jaja Maike muss sparen.

Ansonsten finde ich das ganze schon ziemlich toll. Ich denke vieles davon werde ich auf jeden Fall nochmal nachmachen, wenn nicht sogar den ganzen Look. Die Soften braunen Lidstriche mit Lidschatten finde ich ziemlich schön und das ganze Kupfer auf dem Auge sieht zu blauen Augen wirklich gut aus. Und ich brauche noch vvvieeeel mehr Lippenstifte ;).

Wie findet ihr das Ganze? Ist Kupfer und Bronze überhaupt was für euch, oder seid ihr eher der Beerenpink Fan?

Montag, 27. Juli 2015

Mein liebster Mascara [Blogparade]

Die liebe Colli von Tobeyoutiful hat wieder eine Blogparade gestartet und mich ganz lieb gefragt ob ich wieder dabei bin. Da kann ich ja nicht nein sagen. Also geht es heute um meinen liebsten Mascara.

Ich kann mich aber gar nicht auf eine einzige beschränken, daher mache ich zwei Kategorien draus. Wasserfest und nicht Wasserfest, da sie doch unterschiedliche Wirkungen und Anwendungsgebiete bei mir haben. 

Zuerst also zu meiner aktuellen Lieblingsmascara in der Kategorie nicht wasserfest.

Die Essence Lash Princess Volume Mascara



Die Mascara habe ich schon eine Weile und langsam neigt sie sich auch dem Ende zu, aber auch am Anfang war die Konsistenz schon nicht zu flüssig. Ich habe beim Auftrag diesmal keine Wimpernzange benutzt, damit der Effekt besser rausommt. Meine Wimpern sind von Natur aus durchschnittlich lang und sehr gerade. Schon mit einer Schicht Lash Princess sind sie aber nach oben gebogen und bleiben auch lange so. Die Farbe ist schön schwarz und sie färbt trotz öliger Lider auch nicht nach oben ab. Die Wirkung ist noch etwas natürlicher macht aber tolle Wimpern. Die benutze ich für Alltagsmakeup, wenn ich nicht mit allzuviel Wasser in Berührung komme (kein Schwimmen, Regen oder Schwitzen), zumindest soweit ich das am Anfang des Tages beurteilen kann. Sie lässt sich problemlos entfernen und ist sehr erschwinglich. Sie kostet 3,25 Euro und ist überall erhältlich, wo es Essence gibt.
Die Bürste ist aus Borsten und hat eine sogenannte Kobrabürste. Sie ist also eher gebogen als gerade, dadurch erreiche ich auch äußere Härchen sehr gut. Insgesamt eine schöne Mascara, die ich mir auch schon nachgekauft habe.

Nun zur zweiten Kategorie den wasserfesten Mascaras:

Die Lash Sensational Mascara von Maybelline in Waterproof




Die Lash Sensational in Wasserfest gibt es noch gar nicht so lange und ich habe sie mir direkt geschnappt. Sie soll ein Dupe zur Benefit Rollerlash Mascara sein, die ich aber nicht ausprobiert habe. Das Bürstchen hier ist aus Gummi und hat zwei Seiten, eine zum Auftragen und eine zum durchbürsten. Daher trage ich hier auch immer zwei Schichten auf. Bei den Bildern hat die zweite Schicht ausnahmsweise nicht so gut geklappt. Normalerweise habe ich da keine Probleme, aber das ist wohl der Vorführeffekt und die Schicht ist leicht Fliegenbeinig geworden. Normalerweise fächert sie noch etwas besser auf. Die Mascara hält den Schwung sehr gut und bleibt, wenn man sich nicht abschminkt auch dort wo sie sein soll. Er kostet aktuell 9,45 Euro zumindest im Rossmann. Das ist zwar nicht gerade günstig, aber ich bin wirklich zufrieden mit der Wirkung und der Haltbarkeit, auch die Verträglichkeit ist bei mir sehr gut. 

Soo genug gelabert, welche Mascara ist denn euer Favorit?

Freitag, 24. Juli 2015

Is it Blue? Is it Purple? No, it's Blurple!

Ich bin dann bei der aktuellen Beyond Lagoon LE von P2 doch noch schwach geworden und habe mir den 040 atlantis purple mitgenommen. Da könnte die Frage aufkommen, warum ich denn Lila zum Blue Friday zeige. Das ist ganz einfach ich finde der Lack ist eher blau als lila. Die Lacke der Beyond Lagoon LE sind alle etwas duochrome und haben schönen Glitzer in anderen Farben. Der Atlantis Purple ist ein eher ind blaue neigendes Blurple mit hellerem Lila Schimmer. Daher denke ich er zählt noch in die erlesene Riege der blauen Lacke.
Außerdem wollte ich den kleinen auch noch zeigen, solange er im DM erhältlich ist.

Ich habe ihn natürlich aufgetragen als es ziemlich heiß war, also könnten die paar wenigen Bläschen daher stammen, dafür hat sich der Gute aber noch ordentlich gehalten. 

Auf den Bildern wirkt er leicht durchsichtig, das war in Natura nicht so. Und man sollte dem kleinen Lack zugute halten, dass es sich hier nur um eine einzige Schicht handelt. Mit zwei sollte da nichtmal die Kamera mehr was zu meckern haben.

Entsprechend schnell trocknet der Lack auch, auch wenn, ich zumindest, den lila Schimmer auf den Nägeln kaum bis gar nicht gesehen habe. 

Im Fläschchen seht ihr den Schimmer leicht an den Rändern. 








Die Haltbarkeit habe ich nicht getestet, aber bei mir halten P2 Lacke eigentlich immer gut, das kommt ja auch auf die Beschaffenheit der Nägel an. 

Ich finde die Farbe wirklich toll und gut Aufzutragen. Auch und gerade weil ich finde, dass sie in Natura viel blauer ist, als im Vorstellungspost. 

 Schnappt ihn euch doch, solange er noch da ist. Die komplette LE habe ich hier schonmal gezeigt. 

Mittwoch, 22. Juli 2015

Smokey Taupe

In dieser Runde von Lacke in Farbe...und bunt! soll es um Taupe gehen. Da hatte ich in Richtung rosy Taupe sogar etwas Auswahl, ich habe mich dann für meinen Neuzugang von Manhattan entschieden. 

Aus der aktuellen LE von Manhattan kann man nicht nur schöne Lidschatten mitnehmen, nein, auch die Lacke sollte man sich mal genauer ansehen. Dieser hier heißt 003 Smokey City Life und ist ein Matsch-Grau-Braun-Taupe gemisch. 

Er deckt bereits mit einer Schicht, hat einen eher breiten, flachen Pinsel, und ein Cremefinish. 

Er trocknet relativ schnell und sieht gut aus. Alleine zwar ein kleines bisschen langweilig, kann man ihn aber sehr gut für Designs benutzen. Daher nur wenig Bilder heute. 




Mit auf dem Bild sind übrigens mein Schnittlauch und mein Basilikum. Die Haltbarkeit ist durchschnittlich, ohne Topcoat hält er es nicht so lange ohne Tipwear aus, und auch mit dauert es nur marginal länger.

Na dann bin ich gespannt auf nächste Woche, wieder was knalliges diesmal?

Dienstag, 21. Juli 2015

7 Shades of Blue [Kajal]

Da die liebe Steffi von Smoke and Diamonds dieses Mal tatsächlich meine Lieblingsfarbe Blau für ihre 7 Shades of... Blogparade gewählt hat, muss ich ja quasi zwangsläufig mitmachen. Zuerst gibt es daher von mir schonmal 7 blaue Kajalstife. Ich werde versuchen noch ein paar Posts zur Blogparade zu verfassen, denn ein paar blaue Nagellacke und blaue Lidschatten hätte ich da noch. Wer es nicht aushalten kann, kann ja mal in meinen allfreitäglichen Blue Friday Posts stöbern, oder meinem ersten Beitrag zur ersten 7 Shades of.. Blogparade. 


Sämtliche Kajals lassen sich gut und geschmeidig Auftragen, die Haltbarkeit variiert allerdings etwas. 

Meine 7 Kajals sind (von unten nach oben oder links nach rechts):

  • Essence Nauti Girl LE 01 Ahoy Boi!
  • P2 Chrome Kajal 040 metallic Lapis
  • Rimmel 021 Denim Blue
  • Catrice Liquid Metal 080 Oceans Revobuletion
  • P2 Snowkissed LE 010 Ice Blue
  • Kiko Longlasting Liner Intense 15
  • Kiko Glamorous Eye Pencil 409





Selbstanspitzend und tiefdunkelblau, hält ordentlich. 


Ein Holzstift in einem helleren metallischen Blau. Die Haltbarkeit könnte etwas besser sein, aber gut am unteren Wimpernkranz. 


Ein Relikt, das trotzdem noch einwandfrei funktioniert. Ein Holzstift in mittelblau, die Haltbarkeit ist durchschnittlich. 


Muss nicht gespitzt werden, sondern ist herausdrehbar. Sehr gute Farbabgabe und Haltbarkeit. Dunkelblau mit etwas hellblauem Schimmer. 


Ein klein wenig härterer Holzstift in einem tollen Himmelblau. Haltbarkeit ist durchschnittlich. 


Ein longlasting Kajal wie der Name sagt. Er wird nach kurzer Zeit wisch- und wasserfest man sollte sich mit dem Verblenden also beeilen. Beinahe ein Kobaltblau mit subtilem Schimmer, dass beim verwischen heller wird. Zudem ist der Kajal ein Holzstift. 


Ein sehr dunkles blau, fast so dunkel wie der Essence, ebenfalls eine gute Haltbarkeit. Auch hier ein Holzstift. 


Oben wie unten in der obrigen Reihenfolge.


Die Kikos sind beide noch erhältlich, in Restposten auch der von Essence. Bei P2 Chrome bin ich nicht ganz sicher, der Rest war limitiert oder wurde ausgelistet.

Das waren in aller kürze 7 meiner blauen Kajalstifte. Habt ihr auch soviele blaue? Oder ist bunt an den Augen nichts für euch?

Montag, 20. Juli 2015

Top 3 Tipps für den Sommer [Blogparade]

Bei I need Sunshine läuft wieder die Top 3 Blogparade. Dieses Mal geht es um meine Tipps um die Hitze im Sommer zu überstehen. Ich muss zugeben, auch wenn sich viele Leute über Hitzewellen freuen und die Sonne gar nicht genug scheinen kann, ich bin keine von denen. Ich mag es kühl und windig, Regen ist auch ok. Ich mag den Herbst sehr gerne. Ich bin nämlich auch ziemlich empfindlich was Wärme angeht. Ich schwitze sehr leicht, und im Sommer ist das zusammen mit meiner öligen Haut ein absoluter Glanzgarant. Zudem habe ich sowieso fast immer warm. Und ich kann wirklich schlecht schlafen, wenn es im Schlafzimmer über kuschlige 17 °C klettert. 

Daher gibt es jetzt meine Tipps wie man diese höllische Hitze halbwegs überlebt.




1. Wasser und Erfischungssprays

Das gehört für mich zusammen, da die meisten Erfischungssprays ja größtenteils aus Wasser bestehen. Man kann auch einfach so eine kleine Wassersprayflasche nehmen, das hat quasi denselben Effekt. Nur die Baleaflasche kann man einfach viel besser in der Tasche rumtragen und sich gelegentlich mal ins Gesicht oder an die Hände sprühen. Das kühlt ein wenig und ich bin ja eh nass im Sommer. Und natürlich sollte man das Wasser auch trinken. Viel davon. Nicht das in der Spraydose, sondern in einer Flasche oder einem Glas oder sonstwas. Das ist bei dem ganzen Flüssigkeitsverlust das A und O. Sonst wird man schnell mal Dehydriert oder bekommt einen Hitzschlag und das ist einfach mal so gar nicht angenehm. 




2. Mein Ventilator

Ich liebe meinen Ventilator, wenn wirklich gar nichts mehr geht werfe ich mich davor und bewege mich nicht mehr während er mich gut anpustet. Die sind gar nicht so teuer. Es gibt auch kleine Handventilatoren (einen von Pylones hab ich in meiner Tasche) oder kleine Standventilatoren oder sogar USB-Ventilatoren. Für jeden Geschmack ist was dabei. (Und auf dem Bildschirm dahinten seht ihr gerade Fallout New Vegas)



3. Noch mehr Wasser und Kühlakkus

Es hilft einfach unheimlich, wenn man irgendwas mit Wasser befülltes rumstehen hat in dem man die Füsse oder Arme kühlen kann. Wenn dann noch ein Kühlakku darin schwimmt hat das Wasser auch noch eine schöne kühle Temperatur. Bei meinen oft überhitzten Füssen eine absolute Wohltat. Einen Kühlakku nehme ich auch gerne in ein dünnes Handtuch eingewickelt mit ins Bett. Damit kann man sich dann die Hände kühlen oder den Nacken oder auch die Füsse. So kann ich manchmal trotz Tropenhitze doch noch einschlafen. 



Das sind meine besten Tipps für den Sommer und gegen die Hitze. Natürlich solltet ihr beim Verlassen des Hauses auch immer schön Sonnenschutz auftragen und am besten noch einen leichten Hut und eine Sonnenbrille dabei haben. Aber das sind keine Tipps gegen die Hitze und das kann man sich bei den tausenden Sonnencreme Posts inzwischen auch denken. Darunter ist ja auch meiner :).  Bei einer Sonnenbrille solltet ihr vor allem auf das CE Siegel achten und ich bevorzuge eine CAT 3, die dunkelste, die man noch zum Autofahren benutzen kann ansonsten bin ich nicht wählerisch. Mir reichen Brillen für 8 Euro aus dem DM völlig aus. 
Einen schönen Strohhut bekommt man diesen Sommer auch fast überall für kleines Geld. Danach seid ihr bestens vorbereitet und könnt euch in ein Geschäft mit Klimaanlage setzen ;).

Ich hoffe ich und ihr überleben diesen heißen Sommer unbeschadet. Einen schönen Montag ihr Lieben.

Freitag, 17. Juli 2015

Ab in den Swimming Pool

Heute zeige ich euch zum Blue Friday einen ganz neuen Lack, gerade gestern offiziell erschienen aus der Some like it hot LE von P2. Natürlich die grelle Hellblaue Version Swimming Pool.

Der Lack deckt wirklich gut. Eine dicke Schicht reicht bereits aus. Ich habe aber zwei aufgetragen, weil ich am Daumen etwas Gewöhnungszeit an den Pinsel gebraucht habe. Das Fläschchen ist schon ziemlich lang, und logischerweise ist es der Pinsel dann auch. Und da richtig zu zielen und die richtige Menge an Lack zu erwischen war beim ersten Finger, dem Daumen etwas schwierig. Aber danach ging das ganze ganz flott vonstatten, der Pinsel ist etwas schmaler als bei den Volume Gloss und den Last forever Lacken, aber man kann damit arbeiten.

Der Lack trocknet außerdem schnell durch und glänzt auch ohne Topcoat. Für Designs eignet sich der Lack daher bestimmt sehr gut, das werde ich bald ausprobieren. Alleine wirkt der Lack irgendwann etwas eintönig, eben ein einfacher Cremelack.









Den Lack gibt es für 2,25 Euro in dem DM eures Vertrauens. Die Haltbarkeit ist bisher gut, nach den zwei Tagen die ich ihn habe mit Topcoat sieht er noch genauso aus wie am Anfang. 

Ich habe mir auch bereits den Cosmopolitan geschnappt, aber ich denke der grüne, ich glaube Caipirinha muss auch noch mit. Nachdem mein grüner Neonlack von Flormar nicht so gut deckt.

Habt ihr die LE bereits entdeckt? Spricht euch davon was an?