Samstag, 29. August 2015

Die Meerjungfrauen kommen

Die liebe Steffi alias Talasia hat zur Blogparade gerufen und bei Makeup Revolution kann ich gar nicht anders als mitzumachen. Heute sind außer mir noch  teddyelfe, ramonas-beauty-blog und dasminibloggt dabei. Schaut doch dort auch mal rein. 

Ich dachte ich versuche mal etwas dramatischeres und habe daher meine Mermaids forever Palette rausgeholt. Dazu gab es gestern noch ein ausführlicheres Review mit Swatches. Der Post hier wäre sonst zu lange geworden. 

Ich habe einen blauen Gradient an den Augen versucht, den man auf manchen Bildern sogar sieht. Auf dem beweglichen Lid gibt es etwas mehr Helligkeit und im Innenwinkel habe ich mit Starfish und Ariel einen orange-kupfernen Akzent gesetzt.

Für die Kontur habe ich die Protection Palette benutzt (auch wenn man es auf den Bildern kaum sieht) und auf dem Mund ist Velvet Rebel. Eine ausführliche Liste der Produkte ist am Ende des Posts. Dann schonmal viel Spaß mit der kleinen Bilderflut. Und meine Haare sind meerjungfrauenmäßig nass, deshalb sehen die so aus. ;)












Ich habe dafür benutzt:

  • Makeup Revolution Mermaids forever (Forever, Mermaids, Waves, Splash, Seashell, Starfish und Ariel)
  • Kiko Vibrant Eye Pencil 600
  • Catrice Liquid Liner Waterproof 010 Don't leave me
  • P2 Impressive Gel Kajal 010 dramatic black
  • Manhattan Endless Stay Eyeshadow Pen in 010 Light me up!
  • Catrice Liquid Camouflage 010 Porcelain
  • Catrice Prime and Fine Mattifying Powder 010 Translucent
  • Makeup Revolution Protection Palette Light (Bronzer, Rouge und Highlighter)
  • Red Cherry #43 Stevi
  • Makeup Revolution Salvation Velvet Velvet Rebel

Das war dann auch schon mein Look zur Blogparade. Wie findet ihr Makeup Revolution und den Look? Blau auf den Augen ist ja nicht jedermanns Sache. Und mir fällt gerade auf wie grün meine Augen dadurch aussehen. Eigentlich sind sie nämlich blau :D.





Freitag, 28. August 2015

Mermaids forever - Makeup Revolution

Ich habe mir vor einiger Zeit bereits die Mermaids forever Palette von Makeup Revolution zugelegt. Im Alltag geht es bei mir aber eher Braun und Nude zu und ich komme kaum dazu sie mal auszupacken. Aber da Talasia diese Woche die Makeup Revolution Blogparade gestartet hat, nutze ich einfach diese Gelegenheit.

Mein regulärer Beitrag zur Blogparade kommt morgen, heute zeige ich euch die Palette mit Swatches. 

Heute sind regulär auch noch stealmetics, wearethewounds, smallpebbledforest und Conzilla dran, schaut doch mal bei den Mädels vorbei. 

Die Palette selbst ist außen einfach nur schwarz im Lack Look mit dem Makeup Revolution Logo und hinten dem Palettennamen. Die INCIs fehlen auf der Palette. Wenn sie auf der tollen blauen Umverpackung sind reiche ich sie noch nach. Die habe ich gerade nicht bei mir. 

Die Palette hat im Deckel einen großen Spiegel und keinen Applikator. Sie lässt sich einfach öffnen und schließen, geht aber trotzdem nicht mal einfach so auf.

Es sind 32 kleine gepresste Lidschatten enthalten. Der Pinsel passt aber trotzdem noch problemlos ins Pfännchen. Das Thema ist...erstaunlicherweise... aquatisch. Viel Blau und Grün, aber eigentlich kann man sofern man sich keine matten Lidschatten kaufen wollte immer glücklich werden. Die einzelnen Reihen sind von oben nach unten in einem Farbschema angeordnet und werden von links nach rechts dunkler.

Dann mal auf zu den Swatches.




Forever - Ein sehr heller Beige/Weiß-Ton eigentlich nur zum Highlighten
Bay - Ebenfalls heller leicht orange-peachiger Ton
Myth - Helles Rosa
Song - Helles Flieder mit Schimmer
Mermaids - Beinahe mattes helles Blau, vielleicht ein wenig dunkler als Himmelblau
Fishtail - Knalliges Grün mit viel Schimmer
Treasure - helles bronziges Braun
Imagine - Reines Silber


Seashell - Helles, silbriges Weiß
Creature -Helles pastelliges Orange
Magic - Schimmerndes Altrosé
Urchin - mattes Mauve
Sea - fast schon petroliges Blau
Land - Knalliges Grün mit blaustich
Kingdom - Gelbstichiges, warmes Braun
Harmony - Glitzerndes Anthrazit


Enchant - duochromer Lidschatten, schimmert von weiß zu rosa
Starfish - metallisches Orange
Pretty - Pink
Princess - mattes Lila
Waves - fast mattes Mittelblau
Turtle - Altgold mit leicht grünem Schimmer
Mineral - metallisches Mittelbraun
Prince - dunkles Grau mit Grünschimmer


Future - helles, schimmerndes Gold
Ariel - Rot-Orange Kupferton
Pink Sea - beeriges Pink
Ocean - Lilastichiges Kobaltblau
Splash - Dunkelblau mit königsblauem Schimmer
Undersea - Altsilber mit leichtem Grünstich
Seabed - metallisches Dunkelbraun
Whale - Schimmerndes Schwarz mit Blaustich


So das war dann die Palette, ich finde gerade die schimmernden, hochpigmentierten Farben toll. Und es sind einige Töne dabei, die ich so noch nicht als Lidschatten gesehen habe.Gerade Ariel habe ich ins Herz geschlossen, als Splash of Color kann man den Ton so gut benutzen. 

Und auch wenn mir gerade auffällt, dass einige Farben auf den Swatches ähnlich aussehen. So sind sie in Natura nicht so ganz gleich. Auf den Augen muss ich sie sowieso noch ausprobieren, diese tollen Grüntöne muss man doch irgendwie verwenden können :D.

Ich finde für den Preis kann man sich absolut nicht beschweren. Bei der Makeup Revolution Seite gibt es sie für 8 Pfund und bei kosmetik4less für 9,99 Euro. Wobei man beachten sollte, dass man ab einem Einkaufswert von 25 Euro und einem Produkt von MUR im Einkaufswagen bei kosmetik4less die Versandkosten spart. Das habe ich schon das ein oder andere Mal ausgenutzt ;).

Kennt ihr die Palette schon?  Und vielleicht wollt ihr auch noch bei der Parade mitmachen. Einfach in das Tool unten eintragen. Und in dem Post morgen oder in dem von Sonntag könnt ihr auch die vollständige Liste der Blogparade sehen.

P.S.: Die Swatches sind ohne Base entstanden, das hatte ich oben gar nicht erwähnt *hoppala*.


Mittwoch, 26. August 2015

Eine italienische Tanne

Dieses Mal zu Lacke in Farbe...und bunt! hat Lena sich eine tolle Farbe ausgesucht. Ich habe auch tatsächlich nicht so viele tannengrüne Lacke, auch wenn ich sie wirklich schön finde. Aber ein kleiner Kiko hat sich dann doch auf meine Nägel getraut und er sieht sehr gut aus. Es ist der Kiko 535 der normalen Nagellackreihe, die man also schon unter 2 Euro kriegen kann. 

Mit einer Schicht ist der Lack eigentlich schon deckend, war bei mir aber noch ein kleines bisschen fleckig. Daher seht ihr 2 Schichten. Die 535 heißt laut der Kiko Seite Metallic British Green und so sieht er auch aus. Er hat einen bläulichen untertin und ein leicht metallisches Finish, wird dabei aber nicht besonders streifig (vielleicht ein kleines bisschen, wenn man genau hinsieht). Leider hatte ich keine Zeit ihn zu mattieren, aber das muss ich noch nachholen, das sieht bestimmt gut aus. 

Er trocknet durchschnittlich schnell und seine Konsistenz ist ein klein wenig flüssig, geht aber noch.  





Die Haltbarkeit war ganz ok, ich hätte aber wohl lieber einen Topcoat benutzen sollen, so hatte er recht schnell ein wenig Tipwear. Aber da ich normalerweise (außer bei Effektlacken) immer Topcoat benutze, sollte das kein Problem sein. Ich werde mal schauen ob ich demnächst noch ein Design mit ihm zeigen kann. Gold oder Roségold sollten ja gut dazu passen. 

Das war dann dieses Mal mein Beitrag zu Tannengrün. Ich bin schon auf nächsten Mittwoch gespannt. Was fehlt eigentlich noch? Koralle?

Sonntag, 23. August 2015

Makeup Revolution Parade

Heute kündige ich euch die Makeup Revolution Blogparade von Talasia an, an der ich in der nächsten Woche teilnehme. Es gibt feste Teilnehmer/innen, aber ihr könnt auch gerne eigene Posts erstellen und sie in das In Linkz Tool unten eintragen. Ich bin am Samstag dabei. 

Für heute zeige ich euch aber erstmal meine Sammlung. Und ich habe einiges von Makeup Revolution und I heart Makeup, das für mich irgendwie ein Teil von MUR ist. 

Ich habe meine Sachen übrigens teils direkt bei Makeup Revolution und teils bei Kosmetik4less bestellt.

Dann geht es auch direkt mal los. Einige Produkte habe ich auch schonmal in verschiedenen Posts gezeigt. 

Oben nach unten Death by Chocholate, I heart Chocholate, Black Velvet; rechts Naked Chocolate (alles I heart Makeup)

Oben: Mermaids forever, unten: Flawless matte

Ultimate Eyes Collection (144) und die Awesome Eyeshadow and Eyebrow Palette Make believe

Iconic Pro 1 und 2 Paletten

Redemption Palette Iconic 1 und 3

Redemption Palette Essential Mattes 1 und 2

Redemption Palette Mermaids vs. Unicorns und Redemption Palette Iconic Elements

Iconic Blush Bronze & Brighten Flush, Protection Palette Light, Focus & Fix Light Medium



  • Iconic Pro Lippenstift in Propaganda Matte
  • Salvation Velvet Lip Lacquer Keep trying for you
  • Ultra Velour Lip Cream Not one for playing games
  • Ultra Velour Lip Cream All I think about is you
  • Salvation Velvet Lip Lacquer What I believe
  • Salvation Velvet Lip Lacquer Velvet Rebel
  • Lip Lave Firestorm


Rivalry und Agonize Pigmente

Go! Palette von I heart Makeup

Nail Polish in Adore (14) und Are you still available (12)
Mir fehlt glaube ich nur noch Foundation, dann habe ich aus jeder Kategorie etwas. Das kriege ich auch noch hin ;).





An InLinkz Link-up

Besitzt ihr Produkte von Makeup Revolution? 

Freitag, 21. August 2015

Stunning Rose Kit - Freedom Make up

Seit kurzem gibt es bei Kosmetik4less die Marke Freedom Make up. Und da ich sowieso die neue Sleek Palette bestellt habe, dachte ich ein paar kleine Sachen dürfen da noch mit. Also habe ich mir eine wirklich kleine Palette und einen Lip Butter Gloss mitbestellt. Die Palette ist die Pro Shade & Brighten Stunning Rose Kit. Und der Lip Gloss ist der Pro Butters Gloss in Cappuccino Lover

Die Form der Palette erinnert stark an die Makeup Revolution Paletten die ich bereits besitze. Die Farben unterscheiden sich aber leicht, und so klein ist keine von ihnen. Die Swatches sind ohne Base aufgetragen. 




Man sieht dass die matten Töne wesentlich weniger pigmentiert sind als die glitzernden. Aber das ist bei matten Tönen oft der Fall. Die Konsistenz ist samtig und nicht krümelig. Die dunkleren der glitzernden Töne sind kräftig und gefallen mir recht gut, die matten Töne eignen sich auch gut zum Highlighten und ausblenden. 

Um die Palette wirklich auszuprobieren habe ich noch ein schnelles AMU geschminkt. Zu der Palette habe ich mir noch einen dunkelbraunen, matten Ton aus der I heart Chocolate Palette von Makeup Revolution genommen, die Rival de Loop Young Eyeshadow Base und den Colossal Volume Mascara von Maybelline in Waterproof. 






Der Gloss wird mit einem Applikator aufgetragen. Die Farbe ist ein helles bräunliches Beige, dass auf den Lippen aber nicht ganz deckend wird. Mit der eigenen Lippenfarbe sieht der Ton auch für mich noch besser aus. Die Konsistenz ist nicht klebrig, eher glossig und fast trocken. Die Haltbarkeit ist okay für einen Gloss, und die Haare bleiben immerhin nicht so stark kleben. Einen Pflegeeffekt gibt es eher nicht, aber die Lippenfältchen betont er auch nicht. 





Und nein, das ist kein Strobing, so sehe ich immer aus, wenn ich mich nicht gerade abmattiert habe ;). Auch sonst habe ich nur die Augen nachgezogen, also eventuelle Unebenheiten einfach ignorieren :D.


Ich finde die Palette zum mitnehmen sehr praktisch, und auch durchaus tragbar. Allerdings habe ich für 3,99 Euro schon besseres gesehen. Ich glaube für nur einen Euro mehr bekommt man schon die größeren Makeup Revolution Paletten. Aber zum Beispiel für den Urlaub ist das eine feine Sache. Bis auf einen etwas dunkleren Braunton vermisse ich wenig für ein AlltagsAMU. Glitzer, Schimmer und matter Highlighter und ein Taupe zum Ausblenden. Den Gloss finde ich nicht ganz so gut wie die NYX Glosse, allerdings auch nicht so klebrig. 
Der Gloss kostet bei Kosmetik4less ebenfalls 3,99 Euro. Ich denke das kann man schon dafür ausgeben. 

Es gibt also wieder recht solide Produkte zu einem annehmbaren Preis. Und hin und wieder hat kosmetik4less auch Rabattaktionen, darauf kann man ja auch mal ein paar Wochen warten. 

Kennt ihr die Marke bereits? Wie findet ihr die kleine Palette?

Donnerstag, 20. August 2015

P2 - Brave and Beautiful

Nachdem die Beyond Lagoon LE jetzt schon eine ganze Weile in den Regalen steht, und jeder ausgiebig Gelegenheit zum Kaufen hatte, kommt jetzt zum 01. September die nächste lange P2 LE ins DM. Brave and Beautiful wird es vom 01.09. bis zum 31.10. (Juhuu Halloween) geben. Das Thema ist Ethno, auch wenn die Bilder fast nach Schottland aussehen ;).



Meine Meinung dazu:
Also ist Crackling jetzt wieder ein Trend? Muss ich meine zwei Cracklinglacke wieder aus der hintersten Schublade kramen? Naja neue kaufen werde ich mir aber nicht, schon die alten habe ich wirklich selten benutzt. Ein paar Farben finde ich ganz schön, Petrol geht bei mir immer. Und der Lipbalm sieht auch ganz interessant aus. Aber einen so glitzernden Bronzer benutze ich nicht, ich bin da eher für matt. 
Also von dem Rest bin ich jetzt auch nicht vom Hocker gehauen. Die Augenbrauenstifte gibts sowieso, die Farben der Blushes sehen nicht so super aus und Chrome Kajals haben sie schon in der Theke. Die sind auch so schon so lala, da brauche ich nicht noch mehr. Man kann nur auf eine gute Pigmentierung der Lidschatten hoffen. Also ich habe da schon viel besseres von P2 gesehen. Ich weiß nicht ob es am Verkauf liegen kann, aber ich hoffe es ist nur ein Durchhänger. Dieser Kelch wird wohl an mir vorübergehen.

Wie findet ihr die Produkte? Ist was für euch dabei?

Mittwoch, 19. August 2015

Peach Side Babe von Essie

Diese Woche bei Lacke in Farbe...und bunt! geht es um Apricot. Der Lack den ich ausgewählt habe ist zwar im eigentlichen Sinne Peach, aber laut meinem Freund Google, ist Peach auch eine Form von Apricot. Puh... ich wusste sonst nicht ob ich nicht einen reinen pastellorange Ton daheim habe. Da habe ich eher noch ein paar Peachige. Die Farbe sieht zu gebräunter Haut einfach gut aus.

Ich habe mir neben der Originalgröße von Saltwater Happy auch noch die Miniedition der LE Peach Side Babe bestellt. Die kleinen haben leider den dünnen amerikanischen Pinsel. Die Lacke selbst sind aber ziemlich genauso wie die europäischen. Also kommt heute der Namensgeber der LE Peach Side Babe dran. 

Der kleine deckt mit zwei Schichten und trocknet gut an. Wegen dem klitzekleinen Pinsel muss man sich ein kleines bisschen beeilen um gleichmäßige dünne Schichten zu lackieren. Der Lack an sich ist aber gut, nicht zu dünnflüssig und nicht zu zäh. 

Ich habe für die Haltbarkeit und wegen meiner Ungeduld noch eine Schicht Good to Go von Essie darüber aufgetragen. 





Über die Haltbarkeit kann ich aktuell nicht klagen. Seit 3 Tagen ist er drauf und hält gut. Lediglich ein winziges bisschen Tipwear kann man an manchen Nägeln sehen. 

Ich bin bisher sehr zufrieden mit der ganzen LE. Habt ihr euch auch etwas daraus geschnappt?

Mittwoch, 12. August 2015

Meine Jeans und das Meer

Diese Woche geht es bei Lacke in Farbe...und bunt! um Marineblau. Wenigstens einen blauen Lack die Woche muss man schon zeigen :).

Ich habe zwar den schönen dunkelblauen Lack aus der Nauti Girl LE bereits gezeigt. Aber ich denke ich habe noch einen hübschen Lack gefunden, den ich noch nicht gezeigt habe und der gut passt. 

Es handelt sich um den 22 I <3 allerdings="" au="" ber="" bereits="" blue="" daher="" dar="" das="" dazu="" deckt="" dem="" der="" die="" doch="" dunkelblau.="" ein="" eine="" einer="" er="" erdem="" erst="" essence.="" etwas="" farbe="" font="" fr="" ganze="" gegeben="" gegl="" gekommen="" geworden.="" habe="" hat.="" hjahrssortimentswechsel="" ich="" im="" in="" ist="" jeans="" l-heissen="" lack="" matt.="" my="" nes="" noch="" recht="" sch="" schicht.="" schicht="" schw="" tiefes="" ttet="" und="" uneben="" von="" wegen="" wetter="" zweite="">

eine Schicht

eine Schicht
zwei Schichten

Mit den zwei Schichten bin ich ziemlich zufrieden. Der Lack trocknet zügig durch und ist auch tatsächlich matt. Auch das Entfernen ist unproblematisch. Nur in den Ecken versteckt sich der Lack gerne mal. 

Ich werde mir den neuen matten Lack wohl auch zulegen. Der alte ist auch jeden Fall empfehlenswert. 

Das wars dann auch schon für den Mittwoch :). Kennt ihr den Lack schon?

Montag, 10. August 2015

Die Gamescom 2015

Ich hatte letzte Woche wieder Glück und habe bei einem Gewinnspiel gewonnen. Bei der Facebookseite des Spieles Mad Max gab es Wildcards für den Fachbesuchertag der Gamescom in Köln zu gewinnen. 

Ich habe dann spontan am Montag noch einen Mitfahrer gesucht und gefunden. Und da ich glücklicherweise sowohl Zeit, ein Auto, als auch einen Wohnort in 300 km Umkreis von Köln habe ging es dann am Mittwoch morgen zur Gamescom.

Bisher hatte ich immer etwas gezögert zur Gamescom zu fahren, weil ich mir nicht sicher war, ob ich in dem Gedränge, dass ich von Bildern kannte, überhaupt etwas sehen würde. Am Mittwoch war das aber wirklich entspannt.


Der Eingang verspricht bereits viele tolle neue Spiele. Mit einer ausgedruckten Karte muss man nur den Barcode einscannen und schon ist man auf dem Messegelände. (Eine Karte kann man sich ganz einfach auf der Internetseite der Kölnmesse kaufen).


Unsere erste Tat (nach Suchen und Finden von Toiletten) war die Aktion von Bethesda zu Fallout 4. Und zwar musste man sich mit Farbe (die mit Shampoo ohne Probleme wieder aus den Haaren gewaschen werden kann) die Haare gelb färben lassen, dafür gab es dann ein gratis T-Shirt. Ich bin schon gespannt auf Fallout 4, da ich Bethesda sowieso gerne mag. Fallout 3 und Skyrim habe ich hoch und runter gespielt, und Fallout New Vegas schlummert auch noch auf meiner Festplatte.  


Es gab außerdem auch blaues Wassereis. Leider war die tolle Fotoaktion mit dem Auto erst am Freitag, wir haben aber trotzdem vor dem Auto ein Foto mit unseren neuen gelben Haaren gemacht. 


Bei Blizzard waren nicht nur ihre neuen und alten Spiele vertreten (WoW, Starcraft, Heartstone, Overwatch usw.) sondern auch eine kleine Merchandise ausstellung, und der Hinweis auf ein Gewinnspiel in der Merchandisehalle. Diese Mäntel fand ich besonders toll.


Minecraft für Windows 10 habe ich kurz angespielt, aber wegen des angeschlossenen X-Box Controllers bin ich nicht so ganz mit der Steuerung klargekommen. Ich glaube auch nicht, dass da jetzt größere Unterschiede zum alten Minecraft bestehen. 


Bei Nintendo waren viele bereits erschienene Spiele und ein paar wenige neue, da sind wir aber nur durch. Die meisten Spiele habe ich schonmal angespielt (Mario Kart und Super Smash Bros. sowieso) oder ich musste sie wegen der kurzen Zeit auslassen.
Auch den Mad Max Stand (Danke nochmal!) habe ich mir nur angesehen. Zum Spielen bin ich dann nicht mehr gekommen. 


Lego Dimensions sieht wirklich toll aus, soviele schöne Anspielungen und Figuren. Auch der Einspieler war toll. Zudem konnte man sich bei Lego verkleiden und vor einem Green Screen Bilder machen lassen. Das haben wir auch direkt gemacht. Ich bin jetzt eine riesen Legofigur. (Aber auch Portal Guns, Batman und andere Superhelden waren vorhanden, und der Schal des 4. Doctors :D)


Nach einer längeren Präsentation bei Squareenix von Final Fantasy XV die ich wirklich gut fand. (So ein mist muss ich mir doch eine Playstation 4 kaufen, langsam summieren sich die Spiele, die da kommen) Und auf der ich ein Schlüsselband und ein Armband ergattern konnte. Ging es direkt zum Bethesda Stand und in die Vault (daher auch das erste Bild) Dort gab es exklusives Videomaterial von Fallout 4, leider durfte man aber währenddessen keine Fotos machen, deshalb nur das Bild davor).


Wir sind dann noch schnell einmal durch die Indie-Halle gehetzt, wo ich mir kurz Orcs Must Die! Unchained angesehen habe. (Sieht nicht schlecht aus, viel mehr Chars als bei Orcs Must Die! 2, auch andere Hardwarehersteller sind dort vertreten, wie Sennheiser, Teufel und Acer. Aber die Zeit wurde langsam doch knapp. 


Ich habe es noch geschafft bei Zeiss eine Virtual Reality Brille zusammen mit Portal auszuprobieren. Was trotz der Tatsache, dass ich Portal schon gespielt habe doch nicht so ganz einfach war. Das Gefühl, wenn sich mein Kopf dreht und die Kamera bewegt sich mit ist gar nicht so einfach. Außerdem war es schon wieder ein Controller, ich kenne nur die PC Steuerung :/.
Aber VR-Brillen waren dieses Jahr sowieso ein großes Thema, ich bin gespannt wie sich das ganze weiterentwickelt.



Auf den letzten Drücker sind wir dann noch schnell durch die Merchandise Halle gegangen und haben uns ein paar Sachen direkt mitgenommen. Die Auswahl ist aber auch wirklich immens. Die Taschen oben fanden wir besonders toll, auf die kann man mit einerm Lego-artigen Gummistecksystem eigene Bilder stecken. Wenn es eine mittelgroße, schwarze Tasche gegeben hätte, hätte ich mir die auch mitgenommen. Die vorhandenen fand ich von den Farben nicht so toll. 

Ich hätte am liebsten die Halle leergekauft, wenn ich bloß das Geld hätte. Die T-Shirts, Taschen, Plüschfiguren und Anhänger die es gab findet man nicht überall. Auch Cosplayer konnten sich mit ein paar Accessoires eindecken. 

Dann war die Gamescom für mich und meine Begleitung auch schon vorbei. Ich fand die Con wirklich toll und kann sie jedem Gamer, der gerne was ausprobiert empfehlen. 

Für Leute die sich das noch für nächstes Jahr überlegen, kann ich die Artikel von Gamezgeneration empfehlen. Hier gehts zu den Überlebensratgebern und hier geht es zu dem Bericht von Mittwoch

Wenn ich die Möglichkeit habe gehe ich auf jeden Fall wieder zur Gamescom. Vielleicht hab ich dann auch genug Zeit mir ein Cosplay zu machen. 

Wart ihr schonmal dort? Wie fandet ihr die Con?