Mittwoch, 28. Oktober 2015

Etwas Wein im Herbst

Heute zu Lacke in Farbe...und bunt! ist Bordeaux dran. Eine klasse Herbstfarbe auf die ich mich schon gefreut habe. Inspiriert vom Warum nicht jetzt Blog habe ich mir vor einiger Zeit den Glass of Wine von Astor zugelegt. Nur dass er bei mir um einiges dunkler rauskommt als bei Sophe, also ziemlich genauso wie ich mir Bordeaux vorgestellt habe.

Zwei Schichten habe ich aufgetragen mit dem relativ kurzen,breiten und flachen Pinsel lässt sich der gute Tropfen auch ordentlich auftragen und ich habe es trotz der Konsistenz (ziemlich flüssig) recht gut hingekriegt. Er trocknet schnell, wenn ich auch nicht auf die 45 Sekunden die angegeben sind vertrauen würde. Darüber gab es noch den Schnelltrockner Top Coat von Trend it up.




Und zum Abschluss gibt es noch eine Schicht von Essies Summit of Style auf den Ringfinger, schon fertig.


Die Haltbarkeit ist für einen roten Lack gut, er hält problemlos mehrere Tage durch mit vielleicht ein klein wenig Tipwear. Und irgendwie sehen die Ränder mit der Zeit immer sauberer aus, wie das funktioniert müsste ich noch wissenschaftlichen Tests unterziehen.

Ich mag an dem Lack besonders, dass er kein wirkliches Cremelack ist sondern eher ein deckender Jelly. Dadurch ist er leicht unregelmäßig und teilweise durchscheinend, passend zum Wein. Ich finde den Effekt wirklich sehr toll und elegant. Den trage ich auch gerne öfter (hab ich auch schon ;)).

Kennt ihr den Lack schon?

Kommentare:

  1. Ich glaube "Glass of wine" hab ich schonmal wo gesehen, aber selbst nicht gekauft.
    Aber ein schöner, solider, roter Lack. :)
    Für "LiFub" heute hab ich über den bordeauxfarbenen Lack am Ringfinger auch einen goldenen Topper lackiert. Ich liebe Akzentnägel! :D
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Akzentnägel auch. Viel weniger Arbeit als ein komplettes Design, aber trotzdem schön und anders als "nur" Nagellack.

      Löschen